Lüttelforst

Aber Großmutter, wieso hast Du so große Ohren.

Während Yvonne und ich spazieren gehen, wirft Nick sich in Schale.

Ich bin stolz, denn ich habe einen Sohn, der gut kochen und alkoholfreie Mojitos mixen kann.

Die Tochter wirft einstweilen ihre Stofftiere den Hunden zum Frass vor.

Das Resultat ist niederschmetternd. Der Mojito  hat gemeinsam mit der Polyesterfüllung eine höchst eigenartige Wirkung.

Die Hunde verwandeln langsam ihre Form. Tira bekommt einen großen Kopf.

Lilly eine kurze Schnauze und ein Rehgesicht.

Der grosse Tom sieht plötzlich ziemlich harmlos aus wie Bambi. Aber das Schlimmste daran ist, es ist …

… ansteckend. Ich bekomme plötzlich ein riesiges Auge.

Gina bekommt plötzlich ein riesiges Auge.

Nick bekommt plötzlich ein riesiges Schnitzel.

Kein Witz. Er hat sich ein Schnitzel von 1 kg Masse gestellt. Ein Kilo ohne die Pommes.

Gina isst 1 kg Pommes und ich 1 kg Pellkartoffeln mit Frankfurter Grüner Soße und Ei. Die Reise endet spät in der Nacht und pappsatt.

0 Gedanken zu „Lüttelforst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.