Die Blumen von Harvard

Ein Gott sei Dank langweiliger Flug bringt mich nach Boston.

Nur die eisige Zwischenlandung in Reykjavik bringt etwas Abwechslung in meinen trostlosen Alltag.

Aber mein absolutes touristisches Highlight ist der Besuch im Harvard Natural History Museum. Die Sammlung von Pflanzen aus Glas von den Dresdnern Blaschka ist unfassbar schön.

Die Nachbildungen sehen so echt aus, dass ich anfangs dachte, ich sei im falschen Museum.

Hunderte von Modellen, die eigens für Harvard hergestellt worden waren.

Koniferen aus Glas, schön und gut.

Aber glaubwürdige Aprikosen aus Glas – reife und vergammelte?

Sogar verschimmelte Erdbeeren finden sich hier. Man meint fast sie zu riechen.

Sogar Schimmelpilz aus Glas ist schön. Ich muss nochmals mit mehr Zeit und Ruhe hinein in diese Ausstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.